Babylonischer Kalender

Die Berechnung des babylonischen Kalenders wurde durch den Mond bestimmt und war ein Lunisolarkalender. In einem normalen Jahr bestand er aus 12 Monaten. In einem Schaltjahr wurde ein weiterer Monat hinzugefügt, der eine Länge von 29 oder 30 Tagen hatte.

Tags: B
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.